LOMI Sommercamp 2020

Ich habe den Veranstaltungsraum im schönen Seminarhaus „Sophia“ vom 10. August bis 16. August 2020 gemietet und es stehen hübsche Zimmer zur Verfügung, alles im kleinen Drethem (Neu Darchau) und in einer wundervollen Naturlandschaft nahe an der Elbtalaue.

Hier soll ein offenes LOMI-Sommercamp stattfinden.

Alle, die Lust und Zeit haben, sind eingeladen, sich ein bisschen freie Zeit zu gönnen und gemeinsam mit mir den Raum dort zu nutzen. Ihr könnt euch bei Volker Grieß im Seminarhaus Drethem  in dem Zeitraum vom 10. August bis 16. August 2020 für ein paar Tage ein Zimmer buchen und vor Ort den Spätsommer genießen. Wer ein Wohnmobil hat, kann auch vor dem Haus einen Stellplatz mieten.

Ich biete Fliegen, Lomis und Jin Shin Jyutsu Behandlungen an (diese können bei mir im Vorwege oder direkt vor Ort gebucht werden).

Wir können dort gemeinsam fliegen, musizieren (dazu müsst ihr eure Instrumente mitbringen, sofern vorhanden), meditieren, praktizieren, spazieren gehen, zusammen kochen und ein paar schöne Tage im Zeichen von ALOHA verbringen. Jede in ihrem Rhythmus und nach ihren Bedürfnissen und so lange sie kann und mag. Diesmal wird es ein Rahmenprogramm geben, das ungefähr so aussehen wird:

  • gemeinsamer Start in den Tag (8 Uhr) mit einer Stunde Fliegen (alternative Angebote sind willkommen!) und anschließendem Frühstück um 9 Uhr
  • tagsüber können Zusatzangebote gebucht werden oder ihr gestaltet euch den Tag selbst
  • gemeinsames Dinner um 18 Uhr
  • 19.30 Uhr Abendangebot (Ritual, Trommeln, Malen, Geschichten erzählen… – auch hier ist Input von euch möglich und erwünscht!)

Energieausgleich:

  • 20,- Euro pro Person/Tag pauschal für den zur Verfügung gestellten Raum
  • Übernachtungskosten (vereinbart ihr direkt bei der Buchung mit Volker Grieß)
  • Beitrag für das gemeinsame Essen
  • ggf. Kosten für gebuchte Zusatzangebote (Lomis o.ä.)

Bei Interesse oder weiteren Fragen bitte direkt melden unter:
Telefon: +49 (179) 24 21 655 oder  E-Mail: aloha@lomi-massagekunst.de

HELE MAI! KOMM!

Me ka pu’uwai ha’aha’a (mit bescheidenem Herzen)
Stefanie

Kommentare sind geschlossen.